Pflegeergänzung

Individuelle finanzielle Sicherheit bei Pflegebedürftigkeit
Leistungsstarke Tarife mit Top Bedingungen im Vergleich
Kostenlose und unverbindliche Beratung durch Experten
Hier Angebot anfordern & mögliche Risiken ausschalten
© stockphoto.com/leaf

Hier alle Fragen persönlich mit einem Vorsorgeexperten klären.

Die Pflegezusatzversicherung soll im Alter die Kosten für eine eventuelle Pflegebedürftigkeit decken und somit für finanzielle Sicherheit sorgen. Sie kann bei Bedarf ergänzend zur gesetzlichen Pflegeversicherung abgeschlossen werden, in die jeder Arbeitnehmer obligatorisch Beiträge einzahlen muss. Dabei besteht die Möglichkeit, verschiedene Arten von Pflegezusatzversicherungen auszuwählen, so dass Sie ohne Schwierigkeiten einen passenden Tarif für Ihre persönliche Situation finden können.

 

Warum sollten Sie eine Pflegezusatzversicherung abschließen?

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung betragen selbst in der höchsten Pflegestufe III maximal 1.510 Euro (Stand: 2011) monatlich. Oftmals bringen Heimplätze jedoch wesentlich höhere Kosten mit sich, auf denen Sie als betroffener oder Ihre Familie letztlich sitzen bleiben. Aus diesem Grund ist es ratsam, für diesen Fall vorzusorgen und eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen.

Arten der Pflegezusatzversicherung

Pflegekostenversicherung

Die Pflegekostenversicherung stockt die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung auf und sorgt somit dafür, dass Sie nicht selbst finanziell für Ihre Pflege aufkommen müssen. Es sind Nachweise über die tatsächlichen Kosten erforderlich, aber dafür reguliert die Pflegekostenversicherung auch zukünftige Steigerungen des benötigten Budgets.

Pflegetagegeld

Beim Pflegetagegeld wird bereits beim Abschluss der Versicherungspolice ein bestimmter Tagessatz für die Pflege vereinbart, den die Versicherung später unabhängig von den tatsächlichen Kosten auszahlt. Auf diese Weise lassen sich auch Pflegekosten durch familiäre Hilfe gut abdecken und es sind keine Nachweise über die Pflegekosten erforderlich. Dafür gehen Sie als Versicherter das Risiko ein, dass die Kosten durch das Pflegetagegeld unter Umständen nicht komplett gedeckt werden.

Pflegerente

Die Pflegerentenversicherung gleicht einem Lebensversicherungsvertrag und zahlt bei entsprechender Bedürftigkeit eine lebenslange Pflegerente aus, mit der die Kosten für die eigene Pflege entsprechend gedeckt werden können. Die Pflegerente ist zudem oftmals auf die jeweilige Pflegestufe zugeschnitten, was entsprechende Nachweise nötig macht.

Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Wenn Sie bereits einige Vorerkrankungen aufweisen, ist für sie unter Umständen eine Pflegezusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen besonders interessant. Einige Anbieter verzichten bis zu einem bestimmten Höchstalter nämlich komplett auf Fragen zu Vorerkrankungen und erheben somit auch keine Risikozuschläge dafür. Ein Vergleich der verschiedenen Angebote kann hierbei also wirklich viel Geld einsparen.